Wie steht es mit Longines, wie ist die Qualität und der Preis der Uhr?

Über Longines
  Longines (LONGINES) ist ein Unternehmen, das von Ernest Francilin in St. Emile, Schweiz, gegründet wurde. Longines hat das älteste eingetragene Warenzeichen (eine Sanduhr mit Flügeln). Longines gehört zur Schweizer Swatch Group. Longines ist bekannt für seine ‚Flying Home‘ -Uhr.

   Longines wurde 1832 von Auguste Agach gegründet. Seit seiner Gründung hat das Unternehmen die Uhrmachertechnologie immer wieder durchbrochen und ist stolz auf seine Kollegen. Gleichzeitig wurde Longines immer als Synonym für Eleganz angesehen. Neben der präzisen Uhrmacherkunst arbeitet Longines nach wie vor intensiv an der Erforschung und Entwicklung neuer Bereiche, wobei der Schwerpunkt auf edlem und elegantem Design und innovativen Konzepten liegt. Jedes Detail ist sehr gut. Die vollständige Emblemserie wurde 1998 auf den Markt gebracht.

  Longines konzentriert sich auf technische Forschung und Spitzenleistungen und hat seit der Ausstellung in Barcelona im Jahr 1929 mehr als zehn renommierte Auszeichnungen auf zahlreichen internationalen und Weltmessen erhalten. Im Jahr 1889 meldete Francillon ein Patent für eine Herstellungsmarke an, die aus dem Namen Longines und dem geflügelten Sanduhrmuster bestand. Heute ist Longines die älteste, unveränderte und dennoch dynamische Marke aller internationalen Registrierungen der Weltorganisation für geistiges Eigentum (OMPI). Seit 1867 führt die Uhrenfamilie die Grafiken ‚Flying Wing Hourglass‘ und die Marke ‚Longines‘ als Symbol für außergewöhnliche Qualität ein und kämpft mit den Produkten, die versuchen, Longines-Produkte zu stehlen. .

   Longines-Uhren stehen häufig an der Spitze der technologischen Entwicklung: 1912 wurde Longines zur offiziellen Zeit der Schweizerischen Bundesspiele, die 1912 in Basel stattfanden. 1927 erlebte Longines den ersten Transatlantikflug der Welt. In den 1970er Jahren gelang Longines der Durchbruch in Produktion und Entwicklung. Die Leistung der Tabelle wurde stark verbessert und es wurden kontinuierliche Verbesserungen und Fortschritte erzielt. In den 1980er Jahren stellte Longines einen Weltrekord auf: das dünnste elektromagnetische Messgerät der Welt mit einer Dicke von nur 1,98 mm. Im Jahr 1982 veröffentlichte Longines eine Reihe von Uhren zum Gedenken an das F1-Ferrari-Team. Am 19. Februar 2001 produzierte Longines die 30-millionste Uhr seit ihrer Gründung.
   Alle Longines-Uhrenkollektionen vereinen Präzision und Eleganz, wie es in der Longines-Uhrenanzeige heißt: Elegante Haltung, wahre Persönlichkeit.
 Bewertung von Longines Uhren durch den Benutzer
   Benutzerbewertung eins: Bei vielen Freunden, die Longines Uhren gekauft haben, ist die Zufriedenheit von Longines immer noch sehr hoch. Negative Bewertungen zu Longines werden im Internet selten gesehen. Longines hat eine sich schnell ändernde Entwicklung in China, und ich glaube, dass es in Zukunft besser sein wird!

   Benutzerbewertung 2: Jedes Stück Longines hat eine Karte ähnlich einer ID-Karte, die echt ist. Longines ist genau der Kernwert seiner Marke. Es heißt, die deutschen Truppen hätten im Zweiten Weltkrieg Longines eingesetzt. Ich benutze auch die Longines, eine persönliche Herrenuhr, nicht schlecht.

   User-Bewertung drei: Longines Uhren dieser Marke ist eine zweitklassige Uhr, eine Art von Uhr ist Rolex, der Preis ist mehr als 10.000, hohe Nachahmung ist nicht etwa 500 wert, Longines Uhren sind sehr gut geeignet für Geschäftsleute, frisch und elegant hat eine Art von Mut Daher ist die Longines-Uhr immer noch sehr gut, der Preis auf dem Markt liegt bei 6000, und die offizielle Rechnung Longines-Uhr ist ein Synonym für Eleganz. Es hat eine Geschichte von 170 Jahren. Der Preis für Longines-Uhren reicht von 5.000 bis 30.000. Es ist eine erstklassige Zwei-Uhr. Die Hunderte von Dollars von Longines, von denen gesagt wird, dass sie online sind, sind zu 100% gefälscht.

   Benutzerbewertung 4: Wie wäre es mit Longines? Sie werden es wissen, wenn Sie sich die Geschichte ansehen. Während des Ersten Weltkriegs waren Uhren eine unverzichtbare Notwendigkeit für die Front. Longines Uhren haben aufgrund ihrer überragenden Qualität, Eleganz und Bequemlichkeit ebenfalls einen großen Schritt nach vorne gemacht. Bereits zu Beginn des Luftkriegs im Jahr 1923 war die Longines-Uhr die offizielle Designuhr. Aufgrund der engen Beziehung zu vielen Piloten hinterließ Longines einen tiefen Eindruck beim Luftfahrtuhrmacher und schuf eine Reihe von Uhren Rekord: 1923 war dies das erste Jahr, in dem Longines in die Luftfahrtbranche eintrat und von der International Air Transport Association sofort als offizielle offizielle Uhr bestimmt wurde. Ein Schweizer Flugforscher, der dafür bekannt ist, über viele afrikanische Berge zu fliegen – Walter. Mitterrand war der erste, der mit einer Longines-Uhr die Grenze zwischen der Schweiz und dem Iran ohne Unterbrechung überquerte. Im Jahr 1927, dem größten Jahr der Luftfahrtgeschichte. Die Longines wurde als Charles eingesetzt. Lin Bai bestimmte zuerst den Timer für den ersten ununterbrochenen Transatlantik (New York nach Paris). Dank dieses unglaublich erfolgreichen Fluges wurde die Longines-Uhr in den kommenden Tagen von vielen herausragenden und herausragenden Flugspielern adoptiert. Im Jahr 1929 amerikanischer Richard. General Byrd benutzte den von P.V.J.Weems auf der Antarctic Air Force Base entworfenen Timer und die Longines-Uhr, und es war leicht, den zweiten Unterschied zu korrigieren. 1930 berechnete das weltberühmte Zeppelin-Raumschiff mit dem Longines-Zeitmesser die Orts- und Greenwich-Zeit genau, 12, 1/2 Tage, um eine Woche voller Kunststücke auf der ganzen Welt zu vollenden. Viele dieser Abenteuer haben wesentlich zur menschlichen Eroberung der Luft beigetragen.
 Longines beliebte Uhr Einführung
 Longines Master-Serie L2.628.4.78.3 Uhr

 Nr .: L2.628.4.78.3
Serie: Masters
Stil: automatische Maschine, 38,5 mm, Männer
Material: rostfreier Stahl
RMB: ¥
15.000
Uhrwerkemodell: Cal.L619
Anzahl der Steine: 21
Gangreserve: 42 Stunden
Edelstein Kristallglas
Zurück durch: zurück durch
Wasserdichte Tiefe: 30 Meter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Longines Flag Serie L4.774.4.27.6 Uhr

 Nr .: L4.774.4.27.6
Serie: Military Flag
Stil: automatische Maschine, 36 mm, Männer
Material: rostfreier Stahl
RMB: ¥
13.000
Oberflächenmaterial: Saphirglas
Bandmaterial: Stahl
Zurück durch: zurück durch
Wasserdichte Tiefe: 30 Meter
 Longines Preisklasse und geeignetes Publikum
   Longines ist eine bekannte Ruiming-Uhrenmarke, deren Popularität in China mit der von Tissot vergleichbar ist. Ihre Kundenpositionierung ist jedoch anders. Tissots Ziel ist es, dass ein Angestellter Schweizer Uhren mitbringen kann, aber der Preis für Longines ist relativ hoch, der allgemeine Preis liegt bei 4.000 bis 20.000, und die Zielgruppe ist ‚der Marktführer bei Angestellten‘. Tissot Uhren achten auf den Preis. Longines hat nicht nur ein Preis- / Leistungsverhältnis, sondern auch eine elegante Persönlichkeit. Wenn Sie die detaillierte Preisverteilung von Longines erfahren möchten, wenden Sie sich an die Verkaufs- und Servicestellen von Longines.
   Obwohl die Longines-Uhr keine Top-Uhr ist, läuft der Verkaufs- und Reparaturservice in China recht gut. Die Verkaufsstellen und Wartungsstellen decken die Provinzen und Städte des Landes ab, um sicherzustellen, dass jeder bequemer einkaufen und reparieren kann. Wenn Sie Longines kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an die reguläre Verkaufsstelle: Erweiterte Lektüre: Weitere Longines Uhren Info-Anfrage
Longines Concas Tauchserie ‚Sun Pattern‘ Kristallspiegel Stahluhr
Klassische Schwarz-Weiß-Interpretation im eleganten Stil
 
  
  
  
  
  
  

Schaffhausen IWC IWC Portofino-Serie mit neuer Einknopf-Timing-Funktion

Schaffhausen, August 2015 – Die für ihr minimalistisches Design bekannte Portofino-Uhrenfamilie bietet eine neue, hochqualifizierte Uhr: das Portofino-Chronographen-Handaufzugswerk mit einem Knopf Tisch. Dies ist der erste geniale Einknopf-Chronograph von IWC. Der leicht gewölbte Knopf an der Krone zeigt die zusätzlichen mechanischen Eigenschaften der Uhr und erleichtert die Bedienung. Die in Weißgold und Rotgold erhältliche Uhr ist die perfekte Interpretation des Luxus und der zurückhaltenden Essenz der Portofino-Uhrenkollektion.
Portofino Handaufzug Chronograph mit einem Knopf (Modell IW515104)

   Mit der Geburt dieser neuen komplexen Uhr hat IWC seine beliebte Portofino-Uhrenkollektion um eine Chronographenuhr mit eigenem Uhrwerk erweitert. Dieses neue Mitglied knüpft an die elegante Tradition der Portofino-Uhrenfamilie an und präsentiert eine einzigartige Eleganz und faszinierende technische Feinheiten: Die gängigsten Chronographen sind auf 2 Uhr und 4 Uhr. An jeder Uhr befindet sich ein Knopf, was auch die klassischste Form des Chronographen ist. Der manuell aufziehbare Einknopf-Chronograph von Portofino (Modell: IW515103 / IW515104) zeichnet sich durch seinen einzigartigen Einknopf-Zeitmessmechanismus aus und kann bis zu 60 Minuten lang sein. Der Chronographenknopf befindet sich in der Krone und ist auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Das Starten, Stoppen und Nullsetzen der Chronographenfunktion kann einfach durch wiederholtes Drücken dieser Multifunktionstaste erreicht werden. Drücken Sie die Taste ein drittes Mal, um alle Zeitanzeigen auf Null zu stellen. Dieser einfache Schaltmechanismus unterstreicht auch die Ästhetik des Uhrendesigns und zeigt die Eleganz der Uhr. Obwohl die zusätzliche Funktion des Timings hinzugefügt wurde, behält der Portofino-Einknopf-Chronograph mit Handaufzug einen einfachen Stil bei, der seine verschiedenen Funktionen offenbart, wenn er sorgfältig gespielt wird. Einfach und zurückhaltend kann man die Tradition der Portofino-Uhrenfamilie und die Seele des introvertierten Designs und des klassischen Stils der Portofino-Uhr seit ihrer Geburt beschreiben. Herr Georges Kern, Chief Executive Officer von IWC, kommentierte: „Diese Uhr bietet ein perfektes Gleichgewicht zwischen Funktion, Design und Benutzerfreundlichkeit. Dies ist ein neues Modell der feinen Uhrmacherkunst, auf das wir stolz sind. ‚
Anspruchsvoller und komplexer innerer mechanischer Aufbau
   Das neu entwickelte Uhrwerk des Portofino-Einknopf-Chronographen mit Handaufzug ist eine wertvolle Forschungs- und Entwicklungsleistung sowohl für die von IWC selbst gefertigten Uhrwerkserien als auch für die Portofino-Serie. . Das 59360-Uhrwerk übernimmt die leistungsstarken Funktionen der 59.000-Uhrwerkserie, und das darin eingebaute mechanische Zeitmessgerät unterstreicht den herausragenden Charme. Der Träger kann den Spaß an der 192-Stunden-Gangreserve genießen, und die Uhr ist vollständig verkettet, um eine präzise Reisezeit von acht Tagen bis zum automatischen Stopp zu gewährleisten. Die verbleibende Leistung der Uhr kann jederzeit über die Gangreserveanzeige auf dem Zifferblatt zwischen den Positionen „8 Uhr“ und „9 Uhr“ eingesehen werden. Das kleine Zifferblatt an der Position ’12 Uhr‘ zeigt die Anzahl der Minuten an, die von der Chronographenfunktion gemessen wurden, während der mittlere Zeiger die Sekunden anzeigt. Das Zifferblatt hat eine kleine Sekunde bei der Position ‚6 Uhr‘ und eine Datumsanzeige bei der Position ‚3 Uhr‘. Das Gesamtlayout ist ausgewogen und angenehm für das Auge. Die Rückseite der Uhr gibt dem Uhrwerk auch freie Sicht: Durch den Saphirglasboden, das IWC-Kaliber mit Genfer Streifen und das mechanische Zeitmessgerät im Einsatz auf einen Blick. Der Portofino Handaufzug-Chronograph mit einem Knopf ist in zwei Ausführungen erhältlich: ein Weißgoldgehäuse mit einem felsgrauen Zifferblatt und einem grauen Santoni-Krokodilarmband oder ein 18 Karat Rotgoldgehäuse mit einem versilberten Zifferblatt und braunem Santoni-Krokodilleder. Gurt.
   Das 59360-Uhrwerk übernimmt die leistungsstarken Funktionen der 59.000-Uhrwerkserie, und das darin eingebaute mechanische Zeitmessgerät unterstreicht den herausragenden Charme. Der Träger kann den Spaß an der 192-Stunden-Gangreserve genießen, und die Uhr ist vollständig verkettet, um eine präzise Reisezeit von acht Tagen bis zum automatischen Stopp zu gewährleisten.
   Herr GEORGES KERN, Chief Executive Officer von IWC, kommentierte: „Diese Uhr bietet ein perfektes Gleichgewicht zwischen Funktion, Design und Benutzerfreundlichkeit. Traditionelle handgefertigte Uhrmacherkunst und moderne Technik gehen nahtlos ineinander über. Dies ist ein neues Modell der feinen Uhrmacherkunst, auf das wir stolz sind. ‚
Exklusives Leder für Luxusuhren
   Seit mehr als 30 Jahren spielt die Portofino-Uhrenfamilie eine zentrale Rolle in der IWC-Uhrenkollektion. Um den einzigartigen Stil des italienischen Lebens zu unterstreichen, hat sich IWC 2011 mit dem Schuhhersteller Santoni zusammengetan. Das berühmte italienische Familienunternehmen steht für „eleganten Luxus und höchste Qualität“, genau wie das Wertekonzept von IWC. Heute kreiert Santoni ein exklusives Lederband für IWC. In dem komplizierten Verarbeitungsprozess erhält jedes der sorgfältig gefertigten Santoni-Bänder im Werk ein einzigartiges Aussehen, und auch der Farbton ist einzigartig. Dieses Verfahren lässt das Leder schon seit vielen Jahren sorgfältig verarbeitet erscheinen, ist aber in der Tat völlig neu. Ein weiteres charakteristisches Merkmal von Santoni ist das orangefarbene Lederfutter an der Innenseite des Riemens. Die Schönheit und der Charme des mediterranen Lebens verbinden sich mit der perfekten Verarbeitung von Uhren und Armbändern.
Technische Eigenschaften

Mechanisches Chronographenwerk mit einem Knopf
Handaufzug
8 Tage Gangreserve für die gesamte Kette
Keine Feineinstellung der Unruh, 4 goldene Feineinstellungsschrauben an der Felge der Unruh
Breguet
Minuten- und Sekundenfunktion
Kleiner Sekundenzeiger mit Stoppvorrichtung
Datumsanzeige
Gangreserveanzeige
Bewegung
IWC IWC hausgemachtes Uhrwerk: 59360
Frequenz: 28.800 mal / 4 Hz pro Stunde
Edelsteine: 36
Gangreserve: 8 Tage (192 Stunden)
Aufziehen: Handaufzug
Beobachten
Material:
Modell IW515103: Gehäuse aus 18 Karat Weißgold, felsgraues Zifferblatt, graues Santoni-Krokodillederarmband, Dornschließe aus 18 Karat Weißgold
Modell IW515104: Gehäuse aus 18 Karat Rotgold, versilbertes Zifferblatt, braunes Santoni-Krokodillederarmband, Dornschließe aus 18 Karat Rotgold
Spiegel: beidseitig entspiegeltes Saphirglas mit gewölbter Kante
Rückseite: transparenter Saphirglasboden
Wasserdichte Leistung: 3 bar
Durchmesser: 45 mm
Gehäusedicke: 13 mm

Die luxuriöseste Schmuckuhr der Kollektion (5)

Der luxuriöseste Mann wollte schon immer das Ewige verfolgen und ist auch bestrebt, die Regeln ständig zu brechen und die Vorgänger zu übertreffen. „Innovation“ ist die wertvollste DNA, und die Damenuhr gibt Schweizer Uhrmachern die Möglichkeit, ihre Vorstellungen wahr werden zu lassen. Als sie auf die Uhr steigt die perfekte Kombination aus Leistung und Perfektion perfekt machen suchen, auf dem ersten Blick ist es schwer zu erkennen, dass dies eine Uhr ist, ja, sie einfach in der Zeit von oben „Schmuck“ schwimmen .
1. Andere Art von Seele Fenster Dior Dior Kristall Diamant-Serie hochwertigen Schmuck mechanische Uhr wie die Schönheit der schönen beautiful, wenn diese Christian Dior Kristall Diamant-Uhr hell blinkt, kann eine atemberaubende Schönheit nicht gesagt werden, Erschüttert wie ein Mann des Himmels. Das mechanische Uhrwerk mit automatischem Aufzug ETA2824 und schwarz lackiertem Unruh sorgt für eine starke und dauerhafte Kraftunterstützung. Das tintenfarbene Zifferblatt ist tief in der Atmosphäre und die 106 Diamanten, die in der Mitte und im Innenring eingelegt sind, wirken wie eine Pupille. Das 316L Edelstahlgehäuse und die Lünette sorgen für eine harte Atmosphäre, und in 84 der ultimativen Luxusdiamanten tanzen 20 schwarze Saphirkristalle. Das graue Metall-Dior-Christal-Logo ist edler.

2, Tiefsee 璀璨 璀璨 百 Patek Philippe Aquanaut Luce Serie von High-End-Uhren, der weite Ozean ist so tief wie die Nacht, nur Patek Philippe wie gewohnt. Selbst in einer Tiefe von 120 Metern glänzt Aquanaut Luce mit 46 Diamanten im Wesselton-Fußschliff. Die Stunden- und Minutenzeiger im Barton-Stil aus 18 Karat Weißgold sind fluoreszierend beschichtet und die Nachtleistung ist hervorragend. Was das Buch verdient, ist das einzigartige ‚Tropical‘ Composite-Armband von Aquanaut Luce aus Composite-Materialien, das reißfest, abriebfest, voll wasserdicht und technologisch atmungsaktiv ist.

3, minimalistische Tiffany Tiffany \u0026 Co. Atlas Cocktail-Serie von High-End-Uhren setzt das Design der Tiffany Atlas-Serie fort, Atlas Cocktail verwendet antike römische Ziffern als kreativen Kern, mit 197 vollgeschliffenen reinen Diamanten, ein bisschen Brechung . Das strahlende Perlmutt bildet das Zifferblatt, und die weißen Stunden- und Minutenzeiger bilden genau den goldenen Schnitt, der die distanzierte rationale Ästhetik verdichtet. Die Lünette aus 18 Karat Weißgold mit wunderschönem, durchgehendem Rand und ein Armband in reinem Weiß mit sandigem Touch sorgen zusammen mit einer Weißgoldschnalle für ein klares Temperament. Mit der vielseitigen Tarnung stellt Tiffany Atlas die sauberste und reinste ursprüngliche Eleganz wieder her.

70X7 Charme über Zeit und Raum (an)

Im Jahr 1796 führte Abraham Louise (A-L. Breguet) die neue Uhr ‚Subscription‘ ein. Die Uhr hat einen relativ großen Durchmesser mit einem einzelnen Zeiger und einem Emailzifferblatt und eine äußerst einfache, der Massenproduktion förderliche Bewegungsstruktur. In den zehn Jahren vor seinem Tod verfasste Herr Baodi ein Buch über Uhren und Armbanduhren. Die Beschreibung des „Abonnements“ im ersten Kapitel scheint die Merkmale der Serie Breguet Tradition zu wiederholen: „Das Uhrwerk Das architektonische Design ermöglicht mechanischen Uhrenthusiasten, alle Bewegungen und dekorativen Effekte von der offenen Seite zu sehen … ‚
   In einer Werbebroschüre aus dem Jahr 1797 sagte Herr Baodi, der kommerzielle Erfolg dieser Modelle sei untrennbar mit dem Bestellmodell verbunden: „Der Preis für die Uhr beträgt 600 GBP, und ein Viertel davon muss bestellt werden. Bei Vorauszahlung … ‚Hierdurch werden Mittel für die Materialien aufgebracht, die für den Kauf der Massenproduktion erforderlich sind. Das Abonnement-Modell mit zuverlässiger Qualität und angemessenen Preisen war ein großer Erfolg und hat Breguet neue Kunden beschert.

   Herr Bao Wei hat eine signierte Taschenuhr von Souscription, Breguet Nr. 3234, hergestellt. Die Taschenuhr ist mit einem goldenen Gehäuse und einem verglasten Zifferblatt versehen.Das vergoldete Messingwerk ist etwas ganz Besonderes, mit einem mittig angetriebenen Gehäuse, einer hängenden, rubinroten, zylindrischen Hemmung und einem flachen Gehäuse mit einer Pare-Chute-Aufhängung. Das Messing-Dreiarm-Unruh, die flache Unruhfeder und das Ende des Einstellers sind mit einem Bimetallausgleich ausgestattet. Der traditionelle Stil des Uhrwerks ist auch ohne komplexe Funktionen recht geschmackvoll.
   Aus dieser Taschenuhr leitet sich auch die Geschichte der Breguet Tradition ab: Die Breguet Uhrenfabrik hat vier Jahre gebraucht, um dieses Taschenuhrwerk in die klassische Uhrwerksstruktur der Tradition einzuführen.
Tradition 7027
   2005 wurde die erste Generation der Tradition 7027 geboren, die auf der Taschenuhr Breguet Nr. 728 basiert. Das äußere Design ist genau das gleiche. In der Struktur bleibt nicht nur die traditionelle Struktur der Baochai-Taschenuhr erhalten, sondern auch die Prozesse Blech und Sandstrahlen bleiben im Behandlungsprozess erhalten.

   Das berühmte Werk Cal.507DR mit Handaufzug, das auf beiden Seiten der Hauptplatte angebracht ist, ist auf der Vorderseite der Uhr gut sichtbar: Der mittlere Lauf, zwei Räder, drei Räder und vier Räder sind ordentlich unter dem Lenkrad angeordnet. Das riesige Unruh ist auch ein Hauptmerkmal der Serie geworden. Das aschgraue Uhrwerk im roségoldenen Gehäuse hebt die Brücke und den Stiel hervor, insbesondere die Hemmung mit einer stählernen Aufhängung. Dieses berühmte, altmodische Fahrwerk ist ebenfalls abgeschrägt. Das Uhrwerk ist mit einer rauchgrauen Oberfläche versehen, für dieses optimierte galvanische Verfahren werden Edelmetalle in Platin verwendet, die intensiver sind, als die Uhrmacher es immer geliebt haben. Die revolutionäre Modifikation ermöglicht den optischen Kontrast des rauchgrauen Uhrwerks und des roségoldenen Gehäuses, um der Uhr ein frisches, modernes Aussehen zu verleihen, insbesondere die Zeitanzeige auf dem glänzenden schwarzen Zifferblatt bei 12 Uhr. Die Tradition 7027 ist auch in einem roségoldenen Gehäuse mit einer roségoldenen Hauptschiene, einer Brücke und einem Uhrenschaft oder einem weißgoldenen Gehäuse mit einem neuen rauchgrauen Uhrwerk erhältlich.
Tradition 7037
   Die anschließende Einführung der Tradition 7037 wurde von Handaufzug auf Automatikaufzug, das Automatikaufzugswerk Cal.505S und die retrograde Sekundenzeigerfunktion umgestellt. In die Vorderseite des Uhrwerks ist ein komplexes Gerät eingraviert, das zum Sekundenzeiger zurückfliegt.

   Die Tradition 7037 ist in einem Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold oder 18 Karat Weißgold erhältlich. Die Form ist subtil und einfach, und die schlanken Komponenten werden durch das kontrastreiche Design und den Kontrast hervorgehoben. Die goldenen Stoßdämpfer vermitteln ein nostalgisches Gefühl und die sandgestrahlten Oberflächen vermitteln ein modernes Gefühl. Sandstrahlen betont die beständige Stabilität und Handwerker, die sich in diesem Prozess gut auskennen, sind jetzt unzählig. Schließlich wird die klassische Pariser Gravur „Clou de Paris“ mit einer Handgravurmaschine graviert, wodurch die Seitenfläche um 12 Uhr ansprechender wird und die perfekt symmetrische Brücke das Gesamtdesign ausgewogener macht. Die Tradition 7037 wird nun eingestellt.
Tradition 7097
   An der Basler Uhrenmesse 2015 stellte Breguet die alternative Tradition 7097 der Tradition 7037 vor. Das Automatikwerk Cal.505SR1 verwendet weiterhin den retrograden Sekundenzeiger bei 10 Uhr, um Sekunden anzuzeigen. In Bezug auf die Anwendungstechnologie ist dieses neue Produkt auch keineswegs minderwertig. Ausgestattet mit einer linearen Umkehrhemmung, einer Silikonsperrklinke und einer gebogenen silikonschimmernden Spirale, um eine stabile Schwinggeschwindigkeit zu erzielen.

   Bei einem Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold oder 18 Karat Weißgold werden die Brücke und der Boden mit speziellen Hämmern in den dekorativen Details behandelt.Dieser Dekorationsprozess erfordert äußerst präzise Technologie und perfekte Funktionsweise, um sicherzustellen, dass alle Details harmonisch sind. Das vergoldete Zifferblatt auf der Rückseite lehnt sich an den Stil des Taschenuhrwerks an, und das handgefertigte gravierte Prägemuster verleiht dem Zifferblatt bei 12 Uhr eine vergoldete silberne Ziffer. Dieses Zifferblatt tauchte auch in der Berührungsuhr auf, die Herr Baoji 1799 herstellte.
Tradition 7057
   Im Jahr 2011 führte die Tradition-Serie eine neue Uhr der Tradition-Serie 7057 mit 40 mm Durchmesser ein, die eine Gangreserve von 50 Stunden durch ein Fenster bei 10 Uhr in einem handgravierten, versilberten, vergoldeten Zifferblatt anzeigt.

   Die Tradition Series 7057 ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Eines mit einem Gehäuse aus 18 Karat Roségold und einem 507DR-Uhrwerk mit Roségoldbeschichtung und zwei mit einem Gehäuse aus 18 Karat Weißgold oder Roségold mit einer NAC-Behandlung aus mattem Eschenholz. Diese Art der Oberflächenbehandlung kann durch Elektroplattieren unter Bildung einer Edelmetalllegierung mit einem Gehalt an Aktivkohle aus der Platingruppe ausgefällt werden. Jeder der drei Stile unterstreicht auf einzigartige Weise die technische Architektur dieses mikromechanischen Meisterwerks, entweder in einer hochmodernen Form oder in einer traditionelleren Form. Die zweiseitige Anordnung der Mittelplatte zeigt nahezu alle Bauteile, Schienen, Zahnräder, Hemmungen und die berühmten ‚altmodischen‘ Pare-Chute-Stoßdämpfer mit handgeschnittenem Stahl.
    Gemessen an den Uhren der Tradition-Serie, die derzeit von Breguet auf den Markt gebracht werden, kann die Serie in zwei verschiedene Entwicklungsrichtungen unterteilt werden: 7027, 7037, 7057 und die neu hervorgehobene 7097 erben das Design des Taschenuhr-Prototyps von Herrn Bao Wei. Optimieren Sie das Material und die Grundfunktionen, während der Rest der Tradition-Serie der traditionellen Struktur komplexe Funktionen hinzufügt. Man kann auch sagen, dass die Bewegungsfunktion eine Erweiterung und weitere Entwicklungsmöglichkeiten darstellt. Wir werden diese Tradition im nächsten Artikel vorstellen. Seien Sie gespannt auf die Auswahl an raffinierten Uhren.

Vacheron Constantin hat endlich einen Stahlschalenkomplex-Tisch hergestellt, weniger als 150.000!

Zögert nicht, geht direkt zum Thema. Vor nicht allzu langer Zeit produzierte Vacheron Constantin mehrere neue Uhren, die den Dreijahreskalender der historischen Meisterwerkserie 1942/48 bildeten. Der Dreifachkalender ist allgemein als ‚Sonnen- und Mondstern‘ (Datum, Woche, Monat) bekannt. Einige Brüder sagten, dass Vacheron Constantin eine neue Uhr hatte, was sehr verbreitet ist. Wenn es normal ist, gibt es zwar nichts Ungewöhnliches, aber diesmal ist es anders. Denn in der neuen Uhr von Vacheron Constantin gibt es tatsächlich eine Version der Stahlhülle, und es gibt keine Grenzen.

Vacheron Constantin Stahlschale Geschichte Meisterwerk Serie Dreifachkalender 1942
Was ist ungewöhnlich an einer Stahluhr?

   Ich denke, ein Bruder muss fragen, was mit einer Stahluhr passiert ist. Stahluhren sind voller Straßen, was ist ungewöhnlich? Wir wissen, dass Top-Marken selten aus Stahl sind und selbst Stahluhren nicht. Ein paar traditionelle Top-Marken, die allgemein anerkannt sind, Patek Philippe, Vacheron Constantin, Lange, die überwiegende Mehrheit der Massenproduktion sind Golduhren, nur einzelne Stahlschalenuhren.
   Patek Philippes Stahluhren, hauptsächlich Nautilus und Granate, Nautilus und Granate, sind Luxus-Sportuhren. Neben diesen beiden ist die 5960A eine weitere wichtige Stahluhr im Produktionsprogramm.

Patek Philippes komplexe Stahluhr 5960A.
   Die Stahluhr von Vacheron Constantin besteht hauptsächlich aus einer Gruppe von Luxus-Sportuhren aus Stahlschalen der 1970er Jahre, darunter die Nautilus und die Grenade. Neben den vier Weltmeeren ist Quaidley eine weitere wichtige Stahluhr von Vacheron Constantin.

Vacheron Constantins Stahlhülle Quaid.
   Lange, es gibt keine Stahluhr in der Massenproduktion, und Lange Massenproduktion ist Golduhr.

   Der Grund, warum einige Top-Marken selten Stahluhren herstellen, sind im Grunde genommen nur Golduhren, denn nur so können sie ihre Markenhöhe und ihren Markenwert aufrechterhalten, weil Golduhren teuer sind und sich gewöhnliche Menschen sie nicht leisten können. Stahluhren sind billig, wenn jeder sie kauft, was ist die Top-Marke? In der Geschichte stellt Gold das Hauptmaterial für die Herstellung von Uhren dar. Viele Uhren aus Edelstahl sind „Werkzeugtische“. Daher sind die echten Top-Marken selten Stahluhren (viele Marken sagen, dass sie Top-Marken sind, aber wer die echte Top-Marke ist, glaube ich, die Brüder haben gezählt).
Aber je weniger raus ist, desto weniger heißt es nicht.
   Als Patek Philippe aus der Stahlhülle 5960A kam, waren die Leute geschockt. 5960 tatsächlich aus A, Tippen. 5960 ist der Jahreskalender, vor dem Platin, Roségold, Platin, der öffentliche Preis von 50.600.000. Nach dem 5960A der Stahlhülle sank der Preis der Stahlhülle 5960A auf mehr als 380.000. Die 5960A ist heute eine seltene und komplizierte Stahluhr in der Produktionstabelle von Patek Philippe. Viele Brüder nennen die 5960A ‚Steel King‘ anstelle von Nautilus. Patek Philippe aus dem 5960A ist sehr clever, obwohl es sich um eine Stahluhr handelt, aber der 5960 ist der Jahreskalender. Auch wenn der Preis für die Stahlhülle hoch ist, hat dies keinen Einfluss auf die Eintrittsschwelle und die Spitzenpositionierung von Patek Philippe.

Vacheron Constantins neuer Stil.
   Bis auf die vier Weltmeere war es vor der Stahluhr von Vacheron Constantin Quaidley. Quaidley ist auch eine einfache Uhr mit einem gewissen sportlichen Stil und einem Stück Klebeband. Bevor die vier Meere aktualisiert wurden, ist der öffentliche Preis von Quedley tatsächlich teurer als der alte. Jetzt hat Vacheron Constantin auch eine ‚komplexe Stahluhr‘. Diese Uhr ist der Dreijahreskalender der neuen Geschichte der Vacheron Constantin Serie 1942. Dies ist eine Stahluhr, nicht limitiert.

Vacheron Constantin Stahlschale Geschichte Meisterwerk Serie Dreifachkalender 1942 gibt es zwei Versionen von rot und blau.
Und der öffentliche Preis ist niedriger als erwartet.

   Zu dieser Zeit hatte Vacheron Constantin gerade die Uhr angekündigt (die Geschichte der Stahlschalen, Sanli 1942), da es sich auch um eine unbegrenzte Anzahl von Stahluhren handelt, viele Brüder sind sehr interessiert, schätzen den Preis dieser Uhr. Zu dieser Zeit vermuteten einige Leute, dass der öffentliche Preis dieser Uhr nicht unter 20 liegen könnte. Das Ergebnis kam später, der öffentliche Preis kam heraus, 146.000, was billiger als erwartet ist.

Blancpain 6654

   Den Preis von 140.000 kann man vergleichen. Der öffentliche Preis für Blancpain-Stahlgehäuse beträgt 6546 mehr als 110.000, das Stahlgehäuse von Wanguo mehr als 100.000 und das ursprüngliche Stahlgehäuse 91 von Glashütte mehr als 120.000. Vacheron Constantins 1942, der Preis der Sanli Steel Watch, ist teurer als die High-End-Stahluhren der Mainstream-Marken auf dem Markt. Aber es ist viel billiger als das 5960A mit einem Preis von 380.000 von Patek Philippe. Ursprünglich dachten wir noch, dass die Vacheron Constantin Stahlschale 1942 drei Kalender nicht mehr als 200.000 sein wird, das Ergebnis ist mehr als 140.000 teurer als erwartet. In Verbindung mit der Größe der Marke Vacheron Constantin ist der öffentliche Preis von 140.000 in Ordnung. Immerhin hat Vacheron Constantin einen dreipoligen Quaidley über 110.000. Der Dreifachkalender von 1942 der Stahlhülle hat keinen Einfluss auf die Eintrittsschwelle von VC.

Glashütte Original 91 (an) und IWC (unten)
   Darüber hinaus ist Vacheron Constantin, die Stahlhülle 1942 Dreifachkalender eine Massenproduktionstabelle, nicht begrenzt. Nach Ansicht von Vacheron Constantin dürfte der tatsächliche Preis auch in Zukunft unter dem Einfluss von Wechselkurs-, Diskont- und Sekundärmarktfaktoren gut sein.

Diese komplexe Stahluhr von Vacheron Constantin ist immer noch von hoher Qualität und nicht selbstverständlich.

   Vacheron Constantin heißt offiziell die Stahlhülle der drei Kalender von 1942, die historische Meisterwerksserie der Dreifachkalender von 1942. Dies bedeutet, dass es sich um eine moderne Version handelt, die nach einer Dreijahresuhr von Vanceron aus dem Jahr 1942 neu auf den Markt gebracht wurde. Der Prototyp dieser Uhr war die 4240 von Vacheron Constantin, die 1942 eingeführt wurde (die Nummer war damals 4240). Zu dieser Zeit war es eine 35-mm-Sun Moon Star Sanli-Uhr, die auch eine Stahluhr war. Deshalb hat Vacheron Constantin die neue Uhr zu einer unbegrenzten Stahluhr gemacht. Vacheron Constantin ist kein Hulai, sondern ein berühmter Lehrer.

Vacheron Constantins neue Stahlhülle 1942 und historischer Prototyp.
   Vacheron Constantins neue Stahlschale 1942 Drei Kalender haben zwei Versionen, eine ist eine rote Version, eine ist eine blaue Version, der Unterschied ist, dass die Farbe ‚Datum, Woche, Monat‘ nicht gleich ist. Diese Uhr besteht aus drei Kalendern: Woche und Monat werden um 12 Uhr in einem Fenster angezeigt. Das Datum befindet sich auf dem äußeren Kreis des Zifferblatts und wird durch einen Zeiger angezeigt. Die Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger der Uhr sind blaue Stahlzeiger. Auf dem silbernen Zeiger befindet sich ein kleiner roter Pfeil, der das Datum anzeigt. Der Zeiger dieser Uhr ist sehr dünn. Wenn Sie darauf schauen, werden Sie feststellen, dass der Minutenzeiger feiner ist als der Stundenzeiger.

Vacheron Constantins neuer Stahlgehäuse-Dreifachkalender von 1942.
   Der Dreifachkalender des neuen Tisches von 1942 vergrößert die Größe auf 40 mm (der historische Prototyp ist 35 mm), 40 mm sind sehr gut geeignet, es ist nicht zu groß oder zu klein. Ein weiteres großes Merkmal dieser Uhr ist der Fall. Vacheron Constantin verwendete ein spezielles Gehäuse für diese Uhr. Wir bemerkten, dass die Gehäuseseite dreischichtig ist, sehr speziell, nicht zu Hause. Dann verwendete Vacheron Constantin auch ein Tropfenohr, das auch eine typische antike Uhrfunktion ist.

Der Fall von Vacheron Constantins neuem Dreifachkalender von 1942 ist sehr charakteristisch.
   Das von Vacheron Constantin im Jahr 1942 verwendete Uhrwerk ist ein 4400-Uhrwerk. Die 4400 ist Vacheron Constantins wichtigstes großformatiges Handaufzugswerk mit dem Genfer Siegel. Speziell für diese Tabelle ist die Verwendung von 4400QC, QC die Bedeutung des französischen Vollkalenders (drei Kalender ist der Vollkalender). Das 4400-Uhrwerk besteht aus drei Hauptschienen. Die Schiene ist rhodiniert, der Genfer Streifen ist verziert, das Unruhrad ist relativ klein, die Schwungfrequenz beträgt 28800 und die Leistung beträgt 65 Stunden. Die obere Ebene des Uhrwerks ist ein Modul in Originalgröße, und die Kalender für Sonne, Mond und Sterne werden mit versteckten Knöpfen an der Seite des Gehäuses eingestellt.

Das 4400-Uhrwerk von Vacheron Constantin aus dem Jahr 1942.
   Vacheron Constantin, die Stahlhülle 1942 drei Kalender, in der Tat können alle Brüder es sehen, von der Oberfläche der Scheibe, den Details des Gehäuses, der Bewegung der Dekoration und sogar der historischen Quelle, sehr gut, sehr speziell. Detaillierter und durchdachter als andere gängige High-End-Stahluhren auf dem Markt, detaillierter und natürlich teurer. Immerhin sind PP- und VC-Marken nicht leicht aus dem Stahlblech herauszuholen. Beim nächsten Mal wird eine Stahluhr verwendet, um das Jahr des Affen anzuzeigen. Ab diesem Punkt muss gesagt werden, dass Marken wie Patek Philippe und Vacheron Constantin in der Tat höher positioniert sind als andere Mainstream-Marken, und die Arbeit ist auch detaillierter. Die Qualität der Uhr ist hier nicht überzeugt.

Zhenli und die Rolling Stones haben sich zusammengetan, um die El Primero-Uhr in limitierter Auflage

1969 hat der Schweizer Uhrenhersteller Zenith El Primero Bewegung geschaffen, und heute, sie und der berühmte britische Rockband die Rolling Stones (die Rolling Stones) gemeinsam ins Leben gerufen die neue El Primero Chronomaster 1969 Uhr. Uhr-Bereichsleiter Louis Vuitton-Gruppe, Jean-Claude Biver und Universal Music Group, das globale Musikmarketing Bravado CEO Tom Bennett am 1. Juni bekannt gegeben. Diese Uhr ist die erste einer Serie von limitierten Uhren, die von Zenith auf den Markt gebracht wurden.

 Fans 1. Juni 2014, Zehntausende in Zürich Letzigrund-Stadion (Stadion Letzigrund) gesammelt, dieser Blick auf den legendären Stil der zeitgenössischen Rock, die Rolling Stones beide Ventilatoren und die allgemeinen Nicht-Fans; Uhrenabteilung Direktor Louis Vuitton-Gruppe, Jean-Claude Biver würde sicherlich nicht dieses musikalische Fest verpassen, aber zugleich, er stolz ein vertritt auch der eigenen Aufsicht der Marke – Zenith hat die Marke die erste gestartet El Primero Chronomaster 1969, eine limitierte Uhr, ist den Rolling Stones gewidmet, während andere limitierte Uhren auf den Markt kommen.

 Diese Uhr ist auf 250 Stück limitiert, was als intelligentes Erbe von Zenith und Rolling Stone bezeichnet wird. Die beiden Chronographen der Uhr – ein 30-Minuten-Chronograph bei 3 Uhr und ein 12-Stunden-Chronograph bei 6 Uhr – erben die dekorativen Farben des El Primero-Modells von 1969, und der 30-Minuten-Zähler ist Mitternacht. Blauer 12-Stunden-Zähler mit heller Olivenasche. Der 12-Stunden-Zähler ist außerdem mit dem berühmten Rolling Stone-Symbol versehen – den typischen roten Lippen und der roten Zunge. Die historischen Farben und die ikonischen Datumsfenster ergänzen sich, und die klassischen Uhrwerke von Zenith unter dem Zifferblatt laufen ohne Unterbrechung. Nach der Tischabdeckung zeigt die Zunge die gleichen Markierungen auf Saphirglas und gravierten Worte „The Rolling Stone Edition“ mit, dass dies die genaueste mechanische Bewegung Produktion ist – El Primero 4061 Bewegung, Vibrationsfrequenz von 10 mal / Sek., Zeitgenauigkeit bis zu 1/10 Sek.

 Nach Ansicht von Jean-Claude Biver „brachte das baufällige Denken in den 1960er Jahren das erste El Primero-Chronographenwerk mit einer Genauigkeit von 1/10 Sekunden hervor … Blues Musik Blues und Rock entstanden Zenith und der Rolling Stone sind in der Tat starke Kombination, die zeitgenössischen Legende ist nicht überraschend „Rolling Stone sagte:“ wir sind sehr erfreut, diese außergewöhnlichen Marken zu vervollständigen und unsere ’14 On Zenith Feuertour. ‚ Bennett fügte hinzu: „Der Rolling Stone Uhr in limitierter Auflage zu starten und wir aufgeregt, wenn Zenith. Wir haben immer den Rolling Stone in Kontakt mit den Fans interagieren unterstützt, diese Uhr nicht nur ein Fan des Rolling Stones mit großem Anklang, so wird anziehen Die Mehrzahl der originalen Uhrensammler. ‚

 Unter dem Motto „Follow Your Own Star – Verfolge deinen eigenen Stern“ setzt Zenith auf die Rolling Stones während der gesamten „14 On Fire“ -Weltparade. Auch nach 50 Jahren von Wind und regen Felsen, die Rolling Stone immer noch leidenschaftlich, werden diese Gelegenheit nutzen, um seinen Wert Zenith zu bekräftigen – die Wahrheit, Mut und Glück, und diese neue Uhr mit einer eifrigsten Mode Öffentlichkeit weiter.

Oris würdigt Bob Dylan – News Oris

Die Oris Watch Company in Hölstein bietet jedes Jahr eine limitierte Auflage für Musikthemen an. In diesem Jahr schenkte Oris Bob Dylan diese Auszeichnung und produzierte eine stilvolle und klassische Uhr mit einer limitierten Auflage von 3.000 Exemplaren.
Diese Edelstahluhr hat eine Signatur von Bob Dylan auf einem wunderschön gemusterten Zifferblatt und sein Porträt ist auf der Unterseite der Uhr eingraviert, jeweils mit einer limitierten Editionsnummer. Das kleine Glasfenster gibt einen Eindruck von der inneren mechanischen Bewegung und dem berühmten roten Oris-Rotor. Die Deluxe Oris Limited Edition wird mit einer Displaybox mit einer Hohner Marine Mundharmonika geliefert, für die Dylan berühmt ist.
In den 1960er Jahren wurde Dylan für seine nicht zum Mainstream gehörenden Volksstimmen bekannt und wurde zu einem der einflussreichsten und wichtigsten Musikkünstler aller Zeiten.
Darüber hinaus wird Oris auf der diesjährigen BaselWorld Basel eine limitierte Auflage des Oris Kazuki Nakajima Day Date herausbringen, bei der ein schwarzes PVD-beschichtetes 42-mm-Edelstahlgehäuse verwendet wird, um eine limitierte Auflage von eintausendachtundachtzig zu produzieren. Nur – jeweils mit einer eigenen Nummer.
Das Design dieser Uhr ist inspiriert von Nakajimas F1-Saison. Unten auf dem Tisch ist das Kazuki-Logo auf dem roten Rotor von Oris eingraviert.Das Kautschukband hat ein markantes F1-Reifenmuster.Die Öffnung des Zifferblatts ist von der Atmungsöffnung von Kazukis Rennhelm abgeleitet.
Darüber hinaus ist die Rennnummer von Kazuki aus dem Jahr 2008 (8) die prominenteste Position auf der oberen Einfassung, und seine Unterschrift ist unter dem Zifferblatt in Rot dargestellt. Das besondere Gestaltungselement ist ein Sekundenzeiger, der mit roten und weißen Farben der japanischen Flagge verziert ist. Kazukis limitierte Auflage ist 8, um an seine erste volle F1-Saison zu erinnern.
Originalquelle: Europa Star, Ausgabe des Magazins von April bis Mai 2009