2013Basel – Ceramic Touch-Uhr der Rado Rado eSenza Isai-Serie

RADO Rado verwirklicht erneut den Traum eines jeden. Eine taktil gesteuerte Hightech-Keramikuhr für Frauen. Die Kombination der neuesten Technologie und der berührendsten sensorischen Faktoren hat dieses einzigartige Produkt geschaffen.
Eine für Frauen entwickelte Uhrentechnologie ist selten, und die eSenza Ceramic Touch von Rado zeigt einmal mehr ihre Einzigartigkeit und Einzigartigkeit gegenüber ihren Konkurrenten. Zum Einstellen der Uhrzeit tippen Sie mit den Fingern auf den Rand des Gehäuses – den Stundenzeiger links und den Minutenzeiger rechts. Sie können die Zeit zum Vor- oder Zurückfliegen mit nur einer Berührung einstellen. Die einfach zu bedienende und formschöne eSenza Ceramic Touch ist eine außergewöhnliche Uhr für Frauen. In der Show des edlen Temperaments ist die weibliche Nagelkunst immer in perfektem Zustand.
Entwickelt vom Rado-Designteam von Rado, kombiniert es die Touch-Technologie der Swatch Group mit unserer Hightech-Materialkompetenz. Diese Serie besteht ausschließlich aus Hightech-Keramik. Der Griff ist warm. Das Oval ist glatt gebogen.
Sensory Touch-Einstellung
Die berührungsempfindliche High-Tech-Keramiktechnologie wird durch ein ausgeklügeltes Spritzgussverfahren in einem unter hohem Druck gefertigten einteiligen Gehäuse gewährleistet.
Ein Uhrengehäuse aus Metall fungiert als Barriere zwischen den äußeren und inneren Schaltkreisen. Aufgrund des isolierenden Charakters von High-Tech-Keramik kann der Träger mit dieser Uhr die wichtigsten Schaltkreise der Uhr steuern. Die Elektrode kann die Fingerspitze auf dem Gehäuse durch das Keramikmedium ‚wahrnehmen‘.
Da diese Uhr ein taktiles Design aufweist, muss sie beim Einstellen am Handgelenk getragen werden.Der enge Kontakt zwischen der Haut und der Stahlrückseite gewährleistet, dass die Rado eSenza Ceramic Touch-Uhr zu einem Körper werden kann. Erweiterung.
Die sechs neuen Modelle dieser Serie – drei Schwarz- und drei Weiß-Modelle – bilden die erste Runde einer Reihe anstehender Produkte.
Vor mehr als 50 Jahren hat Rado die Uhrenindustrie durch die Verwendung von Materialien, die über die Tradition hinausgehen, umgeworfen. Wie schon vor vielen Jahren machte Rado 2013 das gleiche Abenteuer und wurde erneut zum ersten der Welt.
RADO Rado ESENZA Isa Serie CERAMIC TOUCH Uhr

Schwarze Uhr
Teil 11 ETA F10.101, Quarz, 5 Edelsteine, 2 Zeiger,
 Keine Kronenberührung, keine Datumsanzeige
Gehäuse aus schwarz polierter Hightech-Keramik
 Schwarz PVD-beschichtetes Stahlgehäuse
 Torus-Saphirglas
 Wasserdicht bis 3 bar (30 m)
Zifferblatt schwarz, Jubilé, 4 Diamanten, 120/125, Top-Wesselton-Diamanten, Vollschliff, 0,028 Karat
 Gedruckt mit einem silbernen Radar-Logo
Zifferblatt schwarz, 12 rhodinierte Skalen
 Gedruckt mit einem silbernen Radar-Logo
Zeiger
Legen Sie drei Reihen schwarz polierter Hightech-Keramik um
 Dreifacher Titan-Sicherheitsverschluss
Strap schwarz Satinband
 Edelstahlschnalle
Abmessungen 33,0 x 42,0 x 8,4 (Breite x Länge x Dicke in Millimetern)

Weiße Uhr
Teil 11 ETA F10.101, Quarz, 5 Edelsteine, 2 Zeiger,
 Keine Kronenberührung, keine Datumsanzeige
Weiße polierte Hightech-Keramik
 Saphirglas auf der Rückseite der Uhr aus Edelstahl
 Wasserdicht bis 3 bar (30 m)
Zifferblatt weiß, Jubilé, 4 Diamanten, 120/125, Top Wesselton Diamanten,
 Vollgeschnittenes Gesicht, 0,028 Karat
 Gedruckt mit einem silbernen Radar-Logo
Zifferblatt silber, 12 rhodinierte Skalen
 Gedruckt mit einem silbernen Radar-Logo
Zeiger
Tragen Sie drei Reihen aus weiß polierter Hightech-Keramik
 Dreifacher Titan-Sicherheitsverschluss
Strap weißen Satinband
 Edelstahlschnalle
Abmessungen 33,0 x 42,0 x 8,4 (Breite x Länge x Dicke in Millimetern)
RADO EDARZA Essar Serie CERAMIC TOUCH Uhr – Technische Hinweise
Die hervorragende Technologie hinter der Touch-Type-Uhr
RADO hat eine neue eSenza-Serie von Ceramic Touch-Uhren auf den Markt gebracht, die einen neuen Durchbruch in der Uhrmachertechnologie erzielt hat. Die technischen und Materialexperten von Rado arbeiten mit Uhrmacherexperten zusammen, um sicherzustellen, dass die berührungsempfindliche Technologie so fehlerfrei ist wie das Uhrendesign.
Da Hightech-Keramik ein natürlicher Dämmstoff ist, ist die über 25-jährige Erfahrung von RADO im Bereich Hightech-Keramik ein direkter Vorteil. Die Nichtleitfähigkeit von High-Tech-Keramik macht sie zu einem idealen Material für die Herstellung berührungsempfindlicher Geräte.
Das Quarzwerk besteht aus einer Reihe von Schlüsselkomponenten, darunter zwei Chips mit Kontrolluhrsoftware. Das Uhrwerk ist fest in ein High-Tech-Keramikgehäuse eingebettet: Zwischen dem Uhrwerk und dem integrierten High-Tech-Keramikgehäuse befinden sich vier Elektroden, die bei 2 Uhr, 4 Uhr, 8 Uhr und 10 Uhr eingebaut sind. Lage
Wenn die Fingerspitze über das Hightech-Keramikgehäuse auf die Elektrode einwirkt, wirkt sie als Streukondensator und regelt die Frequenz des Schwingkreises.
Wenn die Bewegung feststellt, dass die Fingerspitze das Gehäuse in einer bestimmten Reihenfolge berührt, weist sie den Chip an, den Motor den Zeiger antreiben zu lassen, sodass das Einrichten und Zurücksetzen mit einer einfachen Berührung abgeschlossen werden kann.
Die Stahlrückseite der Uhr ist ebenfalls ein unverzichtbarer Bestandteil, da sie der „Kontaktpunkt“ zwischen der Uhr und dem Handgelenk ist und das Referenzmedium für den Stromkreis darstellt. Da es keine Krone hat, sollte es beim Einstellen und Zurücksetzen der Ceramic Touch-Uhrenserie Rado eSenza am Handgelenk getragen werden.
 RADO Rado ESENZA Isa Serie CERAMIC TOUCH Anleitung zur Einstellung der Uhrzeit
1. Legen Sie die Uhr auf Ihr Handgelenk.
2. Um die Berührungsfunktion zu aktivieren, schalten Sie die Uhr in den Einstellmodus und fahren Sie nach ca. 5 Sekunden an der 8-Uhr-Position des Berührungsgehäuses schnell mit dem Finger über die rechte Seite des Gehäuses. Die Uhr gibt zu diesem Zeitpunkt einen kurzen Piepton aus.
3. Wenn Sie den Stundenzeiger einstellen, schieben Sie Ihren Finger im Uhrzeigersinn entlang der linken Seite des Gehäuses, um ihn eine Stunde lang vorwärts und gegen den Uhrzeigersinn, um ihn eine Stunde lang rückwärts einzustellen.
4. Wenn Sie den Minutenzeiger einstellen, schieben Sie Ihren Finger im Uhrzeigersinn entlang der rechten Seite des Gehäuses, um ihn eine Minute lang nach vorne und gegen den Uhrzeigersinn, um ihn eine Minute lang nach hinten einzustellen.
5. Um den Minutenzeiger schneller vorwärts zu bewegen, halten Sie das Gehäuse bei 4 Uhr gedrückt. Um die Minute schneller zurück zu drehen, halten Sie das Gehäuse bei 2 Uhr gedrückt.
6. Um den Setup-Modus zu verlassen, berühren Sie die Uhr mindestens zwei Sekunden lang um 8 Uhr. Die Uhr gibt zu diesem Zeitpunkt zwei kleine Summtöne von sich. Der Setup-Modus ist jetzt deaktiviert.

Geschichte der Modeuhr 2: Der Erfolg der GUCCI-Uhr und die neue Rolle Hongkongs

Von den 1970er bis 1980er Jahren hatten die Entstehung von Quarzuhren und die tiefgreifenden Veränderungen in der Modebranche einen großen Einfluss auf die Beziehung zwischen Mode und Uhrmacherei.

GUCCI Uhr Interlocking XL Uhr

   Quarzuhr ist eine Technologie, die einfach zu fördern und zu verwenden ist. Ihre Entstehung ermöglicht neuen Mitgliedern die Teilnahme an der Uhrmacherkunst und spielt eine wichtige Rolle bei der Transformation der dualen Industrie. Gleiches galt für die Vermarktung der Swatch-Uhr im Jahr 1983, die sogar zu einem drastischen Wandel in der Uhrenindustrie führte. Swatchs neues Produkt verwandelt die Uhr in ein Mode- und Designstück, das plötzlich von jedermann gekauft werden kann. Darüber hinaus verändert die Modebranche selbst ihre Geschäftsmodelle erheblich und ist eher geneigt, ihre Kunden zu erweitern, wodurch die Gewinne gesteigert werden.

GUCCI Erfolgsgeschichte ansehen

   Obwohl Dior das Konzept der Verwendung von Uhren als Modeaccessoire eröffnete und es in einen wichtigen Teil einer diversifizierten Geschäftsstrategie einbaute, wurde der italienische Konzern GUCCI in den 1970er Jahren zum Trendführer. Dies liegt daran, dass GUCCI ein neues Organisationsmodell anwendet, um die Herstellung von Uhren schrittweise zu steuern, und nicht mehr von unabhängigen Herstellern abhängig ist.

Das Zifferblatt der GUCCI-Uhr

   Um die Erfolgsgeschichte von GUCCI kennenzulernen, muss man SeverinWunderman erwähnen. Severin Wunderman ist ein Geschäftsmann, der 1938 in Belgien geboren und nach dem Zweiten Weltkrieg in die USA gezogen ist. In den späten 1950er Jahren lernte er die italienischen Goldschmiede Gori und Zucci kennen, die sich auf die Herstellung von Schmuckstücken wie Goldketten spezialisiert haben, und schloss sich dann demselben Geschäft an und begann schnell. In den 1960er Jahren schloss Severin Wunderman eine Handelsvereinbarung mit dem kleinen Uhrmacher Alexis Barthelay, um den Produktvertrieb zwischen dem Unternehmen und US-Einzelhändlern sicherzustellen.

   Im Jahr 1972 lernte Severin Wunderman den Sohn des GUCCI-Gründers AldoGucci kennen, der sich ebenfalls in den USA niederließ, und erhielt die Lizenz zur Herstellung von GUCCI-Uhren. So gründete Severin Wunderman SeverinMontres in Irvine, Kalifornien, um fertige Uhren von einem Hersteller in Bill, Schweiz, zu kaufen.

Etui mit G-Gucci Uhr

   Die GUCCI-Uhr war sofort erfolgreich: Der Umsatz stieg von etwa 3 Millionen US-Dollar im ersten Jahr auf 70 Millionen US-Dollar in drei Jahren auf 115 Millionen US-Dollar im Jahr 1988. Zu diesem Zeitpunkt ist die Uhrmacherkunst für GUCCI zu einer wichtigen Gewinnquelle geworden (rund 18% im Jahr 1988).

   1987 reorganisierte Severin Wunderman die Produktion. Er änderte den Firmennamen und verlegte den Firmensitz nach Lengnau in der Schweiz. Das US-Unternehmen hat seine Geschäftstätigkeit geändert und ist für den Vertrieb von GUCCI-Uhren auf dem US-amerikanischen Markt verantwortlich. Durch organisatorische Änderungen konnte SeverinWunderman die Lieferung von Uhren direkt steuern. Vor der Übernahme durch GUCCI im Jahr 1997 erzielte das Unternehmen in zehn Jahren ein exponentielles Wachstum.

   Seitdem haben einige Luxusmodemarken wie Chanel und Hermes eine Organisationsstrategie eingeführt, um die Produktion wieder in den Innenraum zu bringen.

Neue Rolle in Hong Kong

   Zu diesem Zeitpunkt sind Modeuhren jedoch nicht mehr das Privileg der Schweizer Hersteller. Seit 1960 haben sich die Uhrenhersteller in Hongkong auf die Herstellung von Außenteilen (einschließlich Gehäusen, Zifferblättern und Armbändern) spezialisiert. Durch die Einführung von Quarzuhren konnten diese Hersteller ganze Tische herstellen, seit 1987 auch Zum ersten Mal an der Internationalen Uhren- und Schmuckmesse Basel teilgenommen.

GUCCI-Uhrenshop in Sogo, Damm-Bucht, Hong Kong, China

   Dann verlagerte sich das Ziel der Hongkonger Uhrenhersteller von der Herstellung eigener Uhren auf die Suche nach neuen Märkten. Diese Hersteller haben Hand in Hand mit der Modebranche gearbeitet und große Erfolge erzielt. In den 1990er Jahren zogen viele Produktionsstätten auf das chinesische Festland (hauptsächlich Shenzhen und Dongguan), und Modemarken aus aller Welt wollten in die Uhrenindustrie einsteigen, und Hongkong wurde zu einem unverzichtbaren Medium zwischen beiden. .

   Deshalb hat die international renommierte Uhrengruppe in Hongkong eine Tochtergesellschaft gegründet, die autorisierte Eigenmarkenuhren herstellt. So gründete Seiko 1987 TimeModule und produzierte die Uhren GeorgesRechParis und LucianoValentinoItaly. Im Jahr 2006 erwarb Richemont 10% von Egana-Goldpfeil, das PierreCardin- und Esprit-Uhren herstellt.

   Anschließend kamen weitere neue Teilnehmer in die Modebranche.

Griechische Uhr made in Hong Kong: FolliFollie

   Im Aufschwung der Mode hat Hongkong eine neue Rolle gespielt, und das beste Beispiel für dieses neue Geschäftsmodell ist zweifellos der griechische Konzern FolliFollie. Das 1982 von Dimitris Koutsolioutsos gegründete Unternehmen verkauft Schmuckaccessoires und lancierte 1994 die Damenuhrenkollektion. FolliFollie ist seit Mitte der 1990er Jahre stetig gewachsen und erzielte 2011 einen Umsatz von 102 Millionen Euro und 2014 einen weiteren Anstieg von 998 Millionen Euro. FolliFollie-Uhren werden in Griechenland und Großbritannien entwickelt, während die Produktion an Hersteller auf dem chinesischen Festland und in Hongkong vergeben wird.

Folli Follie Uhrenboutique in der Dubai Mall

   Das Wachstum von FolliFollie beruht auf der Diversifizierung des Geschäfts (neben der Uhrmacherei, dem Lederhandwerk und den Parfums), der Internationalisierung des Marktes (der Umsatz in Asien belief sich 2009 auf fast 80%) und der Integration des Vertriebs. Im Jahr 2006 übernahm das Unternehmen LinkofLondon, einen internationalen Hersteller von Schmuck und Modeaccessoires, um seine Position im Bereich Modeaccessoires weiter zu stärken.

   Natürlich ist die Uhrmacherkunst immer noch das Hauptgeschäft von FolliFollie. Heute ist FolliFollie eine wichtige Marke für erschwingliche Modeuhren in Asien. (Abbildung / Text Uhr nach Hause Xu Chaoyang zusammengestellt)
Die Geschichte der Modeuhren 1: von der Lohnfertigung bis zur Multi-Strategie
Geschichte der Fashion Watch 3: Das Geheimnis des fossilen Erfolgs

Reproduzieren Sie die klassischen Legenden Tricks Zenith EL PRIMERO A386 Replik Limited Edition

Vor 50 Jahren, 1969, brachte Zenith das weltweit erste integrierte automatische Chronographenwerk, EL Primero (‚first‘), mit einer hohen Frequenz von bis zu 36.000 pro Stunde auf den Markt. Die außergewöhnliche Fähigkeit der Vibration (5 Hz) und die Genauigkeit der Zeitmessung von bis zu 1/10 Sekunde haben ein neues Kapitel in der Geschichte der schweizerischen mechanischen Uhrmacherkunst geschrieben. In diesem Jahr jährt sich die Geburt dieses legendären Uhrwerks zum 50. Mal. Zenith hat das 1969 vorgestellte Modell El Primero A386 nachgestellt. Der Garantieservice zeigt das starke technische Vertrauen von Zenith. Die neue EL PRIMERO A386 Replica Limited Edition ist in drei Edelmetallmaterialien erhältlich: Weißgold, Roségold und Gold. Jede limitierte Auflage beträgt 50 Stück.

Beobachten Sie die Echtbildanzeige

 
  Um die Originaluhr perfekt zu reproduzieren, hat Zenith das ‚Counter-Time‘ -Verfahren angewendet. Jede Komponente wurde mit einem Laser gescannt, um sicherzustellen, dass die EL PRIMERO A386 Replica Limited Edition dem Originalmodell treu bleibt.

Glatte und natürliche Linienkrümmung

  Diese EL PRIMERO A386 Replica Limited Edition-Uhr ist aus Roségold gefertigt und bietet ein einzigartiges Feuchtegefühl aus Edelmetall. Das Design behält die ursprünglichen Merkmale des Modells El Primero A386 von 1969. Der Durchmesser beträgt immer noch 38 mm (unisex) und die Dicke von 12,6 mm ist nicht zu breit, verleiht der Uhr jedoch eine andere Textur.

Pilzart Chronographknopf und Krone

  Die Krone auf der anderen Seite der Uhr besteht ebenfalls aus Roségold, und das Markenlogo auf der Oberseite wurde aktualisiert – das ikonische „Stern“ -Logo unterstreicht die einzigartige Ästhetik der Marke. Darüber hinaus ist die Krone mit einer rutschfesten Textur versehen, um ein genaues Timing des Trägers zu gewährleisten. Die Chronographenknöpfe auf beiden Seiten der Krone folgen weiterhin dem Designstil des Originalmodells. Der Pilz-Chronographenknopf dient zur Steuerung des Zeitmessgeräts, und die Bedienung ist äußerst flüssig. Drücken Sie den oberen Chronographenknopf, um das Start- / Pausengerät zu starten, und der untere Teil ist das Nullrückkehrgerät.

Reproduziert den ursprünglichen Vintage-Stil von 1969

  Positiv zu vermerken ist, dass die EL PRIMERO A386 Replica Limited Edition den originalen Vintage-Look von 1969 perfekt wiedergibt. Das runde, weiß lackierte Zifferblatt verfügt über einen gut erkennbaren Dreifarben-Timer: einen 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr und einen Stundenzähler bei 6 Uhr. Das Datumsanzeigefenster ist eine kleine Sekunde bei 9 Uhr. Die Gesamtfarbe und das Layout sind harmonisch und natürlich.

  Die mittleren roten Chronographenzeiger sowie die Stunden-, Minuten- und Stundenmarkierungen sind mit einer Super-LumiNova SLN C3-Fluoreszenzbeschichtung versehen, um sicherzustellen, dass der Träger auch bei schlechten Lichtverhältnissen klar ablesen kann.

  Der äußere Rand der Scheibe hat eine sehr klassische Tachometerskala, und die Skala ist unter der Wirkung eines gekrümmten Spiegels mit Vergrößerungseffekt extrem klar und intuitiv.

  Die Uhr ist mit einem dunkelbraunen Krokodillederarmband mit Gummi ausgekleidet, von guter Qualität, mit einer rosévergoldeten Schließe und einem Stil, der sich gegenseitig widerspiegelt und die Haltung des Herrn zwischen den Handgelenken zeigt.

  Anders als das ursprüngliche Uhrendesign verfügt die neue EL PRIMERO A386 Replica Limited Edition über ein neues Saphir-Back-Through-Design, mit dem die Bewegung des Uhrwerks auf der Unterseite der Uhr beobachtet werden kann. Das Innere der Uhr ist mit dem El Primero 400-Gang-Automatikwerk ausgestattet, das 36.000 hochfrequente Vibrationen pro Stunde erreichen kann und die ursprünglich auf 1/10 Sekunden genaue Zeitmessungstechnologie beibehält.

  Zur Zeit von Zenith war das Uhrwerk mit einer integrierten Säulenradstruktur und einem auffälligen blauen Finish ausgestattet. Für den Chronographen hat die Säulenradstruktur einen kürzeren Laufhub und eine ruhigere Zeitsteuerung als die Nocke, sodass das Säulenrad auf den High-End-Chronographen angewendet wurde.

  Darüber hinaus sind die horizontale Kupplung, der am Kugellager montierte Mittelteller (automatischer Kreisel) usw. mit hervorragender Technologie hergestellt.Der Mittelturm nimmt auch das großflächige hohle Design an, das nur Zenith bietet. Die Bewegung des Gerätes ist ungehindert. Nach der vollen Saite kann es auch mehr als 50 Stunden Gangreserve bieten, was besser ist als das Original.

  Zusammenfassung: Die von Zenith vorgestellte, in limitierter Auflage gravierte Uhr hat die klassische Legende der El Primero-Serie mit Edelmetallmaterialien, einem revolutionären Uhrwerk und einem gut erkennbaren dreifarbigen Zifferblatt nachgebildet. Darüber hinaus setzt die 50-jährige Garantie von Zenith für diese Uhrenserie die Garantiezeit dieses legendären Zeitmessers fort und bringt die EL PRIMERO A386 Replik-Uhr in limitierter Auflage in Ihr Handgelenk!

TAG Heuer bringt Monacos Special Limited Edition zum 40-jährigen Jubiläum für die Monaco-Kollektion auf den Markt

TAGHeuer TAG Heuer basiert auf seinem legendären Chronographen Monaco Calibre11 und führt TheHourGlass 40th Anniversary Limited Edition (Modell: CAW211U.FC6356) beim weltweit führenden Luxusuhrenhändler ein Ein langjähriger Partner der Marke zollt Tribut.

   Diese Uhr verfügt über ein beiges Zifferblatt mit roten, weißen und schwarzen Details und ein schwarzes, perforiertes Kalbslederarmband für einen einzigartigen Vintage-Look. Das Zifferblatt ergänzt die Lünette und das 39-mm-Gehäuse aus schwarzem PVD-Stahl, und der Saphirglasboden zeigt die komplexe Mechanik des Kaliber-11-Uhrwerks. Die gesamte Uhr ist wasserdicht bis 100 Meter.

   Wie das Originalmodell verfügt das Zifferblatt über ein kleines Sekunden-, Datumsfenster und einen 30-Minuten-Zähler bei 3, 6 und 9 Uhr, die mit roten Indexen und weißen SuperLuminova-Leuchtpunkten verziert sind. Der schwarze Stundenzeiger ist mit weißem SuperLuminova-Leuchtstoff beschichtet, der mittlere Chronographen-Sekundenzeiger mit rotem Lack dekoriert, die Farbkombination kontrastiert und das Armband robust. Das schwarze Vintage ‚HEUER‘ -Logo und die Worte ‚MONACOAUTOMATICCHRONOGRAPH‘ runden diese klassisch-moderne Interpretation der Uhrmacherkunst ab.

   ‚Die Monaco-Kollektion ist ein wichtiger Bestandteil der Marke Tagheuer TAG Heuer. Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums sind wir stolz darauf, mit Ou Jiashi eine besondere Uhr zu kreieren‘, sagte Amelia Sillard, Geschäftsführerin von Südostasien und Ozeanien Als Meilenstein für jede Marke hat sich Ou Jiashi zu einem unserer wichtigsten Partner in der Region im Hinblick auf die Entwicklung, das Wachstum und die Entwicklung der Zeit entwickelt. Wir gratulieren Ou Jiashi herzlich zum 40-jährigen Jubiläum und freuen uns darauf Der Einzelhändler arbeitet mehr zusammen. ‚

   Es wird berichtet, dass die TAGHeuer TAG Heuer Monaco-Serie Ou Jiashi 40th Anniversary Special Edition im September 2019 mit einer limitierten Auflage von 50 Exemplaren zu einem Preis von 9.000 US-Dollar, entsprechend etwa 64.000 Yuan, herausgebracht wird. (Abbildung / Text Uhr nach Hause Xu Chaoyang)

GP Girard-Perregaux Neue Tourbillon-Uhr mit drei Brücken

interpretiert alte Traditionen mit einem neuen Ansatz neu: Die neue Tourbillon-Uhr mit drei Brücken läutet mit dem klassischen GP Girard-Perregaux Tourbillon eine neue Ära des Designs und der dreidimensionalen mechanischen Konstruktion ein.

  GP Girard-Perregaux schuf vor fast 150 Jahren die kultige 3-Brücken-Tourbillonuhr und hat nun einen qualitativen Sprung geschafft. Der Uhrmacher hat seine legendären Modelle verbessert und wurde schließlich zum neuesten Maßstab für Design und Uhrmacherkunst. Die Konstruktion und die Regeln, die der Uhr Robustheit und Neuheit verleihen, bleiben erhalten: Die Verbesserung liegt in der Gestaltung der Drei-Brücken-Schiene, der Form des Spiegels und dem vollständig neu gestalteten Uhrwerk im Inneren. Die Marke gibt die Klischees auf und entwirft mit Pioniergeist eine neue Drei-Brücken-Tourbillonuhr, die das Innovationspotenzial und den Respekt des Uhrmachers für die Zukunft zeigt.

  Dreidimensionale Modellierung der Drei-Brücken-Schiene
  In der Ästhetik hat die neue Drei-Brücken-Tourbillonuhr neue Regeln übernommen. Die Atmosphäre und der stereoskopische Effekt zwischen den Fasern sind das Leitmotiv der Ingenieure und Designer bei der Konzeption. Sie begannen mit den drei Brückenschienen und gaben ihnen einen völlig anderen Schnitt und Struktur. Diese drei Brückenschienen und die großartigsten architektonischen Errungenschaften sind nicht zu viel. Durch die Hohlbearbeitung wirken sie leichter, während strenge Linien ein perfektes, ausgewogenes Aussehen erzeugen. Die Drei-Brücken-Schiene besteht aus stahlhartem Titan, das aber 45% leichter als Edelstahl ist. Sie werden auch sandgestrahlt, bevor sie mit einer schwarzen PVD-Beschichtung beschichtet werden. Die Herstellung dieser neuartigen gebogenen Bauteile erfordert äußerste Sorgfalt, um zu verhindern, dass sie sich bei komplexen Produktionsprozessen verformen. Von oben gesehen ist zu erkennen, dass die drei Brücken auf beiden Seiten leicht elliptisch sind, und dasselbe gilt für den hohlen Zeiger.

  Die Drei-Brücken-Schiene ist an zwei vertikalen Wellen befestigt, die einstückig mit der Bodenplatte verbunden sind, um eine Neigung zu bilden. Optisch und technisch bildet diese Struktur eine Neigung in der Mitte mit Bewegungsteilen im Inneren und erzeugt auch ein tiefes Gefühl. Die Bodenplatte wird mit anthrazit beschichtetem Rhodium behandelt und anschließend sandgestrahlt. Das graue Aussehen steht in scharfem Kontrast zur schwarzen Brücke.

  Schutzkuppel
  Der Kristallglasspiegel wirkt als Schutzkuppel und wird zu einem blendfreien Kastenfenster. Es passt nahtlos an den Rand des Innenrings des Gehäuses (ohne Lünetten-Design), und diese transparente Struktur wirkt wie ein Fenster, durch das Sie die Vitalität des Innenraums beobachten können. Die Schwierigkeit bei der Gestaltung des Spiegels besteht darin, die am besten geeignete Form zu finden, um visuelle Verzerrungen zu vermeiden. Das Merkmal dieser Konstruktion besteht darin, dass der Träger das Uhrwerk von der Seite wahrnehmen kann, was bei der Konstruktion einer derart raffinierten Uhr selten vorkommt.
  Das Gehäuse besteht aus Roségold mit einer satinierten und polierten Oberfläche, die versetzt angeordnet ist und die einzigartigen Eigenschaften einer High-End-Uhr aufweist.

  Neue Bewegung
  Das neue Drei-Brücken-Tourbillon ist mit einem vollständig überarbeiteten Werk ausgestattet, das größer als die Vorgängerversion ist, aber dennoch der Persönlichkeit des Drei-Brücken-Tourbillons folgt: ein symmetrisches Design mit ordentlich angeordneten Rädern und einem Tourbillon-Rahmen Um 6 Uhr wird um 12 Uhr ein Miniaturschwinggewicht unter den Lauf gelegt. Darüber hinaus enthält das Kaliber GP09400 (bestehend aus 245 Teilen) einige einzigartige technische Verbesserungen. Die 3-Hz-Frequenz sorgt für hervorragende Leistung und lange Lebensdauer. Das modulare Design ist einfacher zu montieren und zu warten.

  Tourbillon aus Titan
  Der Tourbillon-Rahmen folgt dem originalen Lyra-Design von GP Girard-Perregaux (einer der historischen Rahmen, die nach dem Uhrmacher benannt wurden) und hat einen Durchmesser von 14,44 mm mehr als herkömmlich. Es ist auch mit hochwertigen Zeitmessern wie Rillen und abgeschrägten Kanten ausgestattet. Dieses Tourbillon dreht sich einmal pro Minute und besteht erstmals aus Titan. Das spezielle schwarze Unruh ist mit einer goldenen Einstellschraube ausgestattet, um seine Trägheit präzise zu ändern. Die Unruhfeder verwendet eine Phillips-Endkurve. Obwohl das Tourbillon 80 Teile enthält, beträgt sein Gesamtgewicht nur 0,25 Gramm.

  Neues Wickelsystem
  Der Zylinder und das integrierte unidirektionale Wickelsystem wurden überarbeitet, um die maximale Leistung zu optimieren. Das oszillierende Gewicht der Platinum Miniature befindet sich jetzt vollständig unterhalb des Laufs und umgibt ihn nicht mehr wie das vorherige Tourbillon-Werk mit drei Brücken. Die Gangreserve der Uhr wird auch durch die Verwendung eines größeren Laufs zur Aufnahme längerer Federn verbessert. Die Zähne des Laufes werden weggeworfen und durch ein darüber montiertes Zahnrad ersetzt. Die Zahnräder sind graviert, abgeschrägt und ausgehöhlt und enthalten sechs geneigte Arme. Diese Ästhetik wird auch für die anderen Zahnräder des Uhrwerks verwendet. Dank dieser einzigartigen Konstruktion bleibt die dreidimensionale Form des Uhrwerks erhalten, und das automatische Aufzugssystem ist integriert, um eine Gangreserve von 72 Stunden zu gewährleisten.

 Schön und harmonisch
  Die Elemente dieser Uhr wurden sorgfältig entworfen, um den einzigartigen Stil der Drei-Brücken-Tourbillonuhr widerzuspiegeln. Auf dem Rücken durchläuft eine pfeilförmige Schiene die gesamte Bewegung. Die Ratschenform um 12 Uhr ist der Leier sehr ähnlich. Die Anzahl der Schienen beträgt drei, und das Konzept der Zahl 3 und ihrer Vielfachen spiegelt sich im Design der gesamten Uhr wider. Natürlich verwendet das Werk nach der reinsten Tradition von Girard-Perregaux ein hochwertiges und modernes Finish, um die Schönheit seiner Komponenten zu enthüllen und die Präzision seiner Struktur hervorzuheben.

  Das neue Drei-Brücken-Tourbillon hat einen Durchmesser von 45 mm und eine Dicke von 14,45 mm. Es ist wasserdicht bis 30 Meter und kommt mit einem Krokodillederarmband und einer Faltschließe.

Die neue Drei-Brücken-Tourbillonuhr von GP Girard-Perregaux
Technische Daten

Gehäuse: Roségold
Durchmesser: 45,00 mm
Spiegel: Spiegel aus entspiegeltem Kristallglas
Rückseite: Kristallglasboden, 6 Schrauben
Wasserdicht: 30 Meter

GP09400-0001 Automatisches mechanisches Uhrwerk
Durchmesser: 36,60 mm (16 Punkte)
Dicke: 8,21 mm
Schwungfrequenz: 21.600 mal pro Stunde (3 Hz)
Gangreserve: 70 Stunden oder mehr
Edelsteine: 27
Teile: das ganze Uhrwerk: 245; Tourbillon-Rahmen: 80
Grundplatte: anthrazitfarben rhodiniert, sandgestrahlt
Drei-Brücken-Schiene: Drei PVD-beschichtete Titan-Schienen, pfeilförmig, abgeschrägt und sandgestrahlt
Uhrenbox: Das obere Zahnrad ist ausgehöhlt, abgeschrägt, poliert, rund genarbt und graviert
Tourbillon:
1 Minute Umdrehung 1 Minute
Der obere und untere Rahmen sind abgeschrägt und handpoliert, und der Rahmen wird durch eine goldene Einstellschraube ausgeglichen
Die Hemmungsschiene und die Hemmungsschiene sind abgeschrägt und handpoliert
Tourbillon-Rahmen: Titan mit einem Gewicht von 0,25 g
Unruh: variable Schwungmasse, goldene Feinjustierschraube
Spirale: Phillips Endkurve
Wicklungssystem: Platin-Miniatur-Schwinggewicht unter dem Lauf montiert
Funktion: Tourbillon, Stunde, Minute, Tourbillon mit kleiner Sekunde

Schwarzes Krokodillederarmband mit Handnähten
Roségold-Rabatt

Modell: 99270-52-000-BA6A

Tag Heuer wurde offiziell Serie Sponsor der FIM Endurance Weltmeisterschaft

FIM World Endurance Championship Veranstalter Eurosport Events Limited (die europäischen Sportveranstaltungen, Ltd.) freut sich bekannt zu geben: die Tourenwagen-Weltmeisterschaft von drei Wochen nach einer Partnerschaft mit der FIA (FIA) zu erreichen, TAG Heuer (Tag Heuer) FIM EWC hat die offizielle Timing Partner.

   Obwohl TAGHeuer (Tag Heuer) der Schweizer Uhrenmarke der Geschichte zurück zu den 1860er Jahren verfolgt wurde, aber die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden EurosportEvents ist FIM Motorrad-Weltsport derzeit noch in den Kinderschuhen steckt, in der Tat nur in dieser Zusammenarbeit hat seinen Hauptsitz EurosportEvents in Paris gewählt wurde als FIM EWC 2015 Saison wirklich nach den Veranstalter begann.

   Aber durch seine energische Förderung Zeitplan und Innovation, EurosportEvents hat auf das Ereignis und seine Auswirkungen im Zusammenhang große Fortschritte bei der Revitalisierung von Aspekten gemacht. Für beide Seiten gleichermaßen visionär und innovativ in Bezug auf die Zusammenarbeit mit dem EBR TAGHeuer (Tag Heuer) ist das perfekte Spiel, ergänzen sich genannt.

   EWC erfordert Motorradrennteam beteiligt ist tatsächlich von der besten Ausdauer-Meisterschaft der Welt in bis zu 8-24 Stunden der Veranstaltung gegen die Uhr, kann es als TAGHeuer (Tag Heuer) „# DontCrackUnderPressure (# auf die Herausforderung der Selbst-Verwirklichung gestiegen)“ Marke Motto beschrieben natürlicher Sprecher. Wie TAGHeuer (Tag Heuer), wie für jede Herausforderung, EBR-Rennfahrer immer der Mut zu Gesicht, vorwärts gehen und niemals aufgeben.

   TAGHeuer (Tag Heuer) war OK, in Zusammenarbeit mit dem EBR, von der Marke vor über 50 Jahren die Art und Weise, wie die Renn Timer geführt und immer tief in der Marken-DNA Bestimmung verwurzelt. Diese Zusammenarbeit weiter wird, basierend auf #dontcrackunderpressure (# auf die Herausforderung der Selbst-Verwirklichung gestiegen) Werbeslogans, EWC Broadcast Sponsoring, Werbung und Event-Promotion-Aktivitäten Speedway-Start-Programm startete EWC exklusive Online-Inhalte.

   „Wenn Sie WTCC und TAGHeuer (Tag Heuer) genähert erweitern, erklären wir die Pläne für sein Motorrad-Rennen ;! Ergebnis getroffen wird es deutlich aus“ EWC Förderung von verantwortungsvollem Unternehmen EurosportEvents FrançoisRibeiro sagt. „Endurance Rennen können die vielen wertvollen Punkt reflektieren, als Branding-Plattform voller Bedeutung ist: tatsächlich von Tag und Nacht, Teamarbeit, das Wetter ändert, die ultimative Herausforderung des Menschen und Fahrzeug, und so weiter, wir die Kombination solcher Elemente verwandeln respektiert auf jede erdenkliche Art und Weise, und stellen Sie sicher, FIMEWC wird die perfekte Ergänzung zu Kurzstrecken-Cross-Country-Rennen. im Rahmen der Partnerschaftsvereinbarung, TAGHeuer (Tag Heuer) wird in wenigen Jahren als die EBR-Serie Event Sponsor und offizieller Zeitnehmer und damit ihre Zusammenarbeit ‚#DontCrackUnderPressure starten ( # auf die Herausforderung der selbst-Verwirklichung) ‚Werbekampagne gestiegen.‘

   TAGHeuer (Tag Heuer), CEO und LVMH Group, taktet Präsident Jean – Claude • Herr Biber (Jean-ClaudeBiver) sagte: „machen TAGHeuer (Tag Heuer) und die Zusammenarbeit Wiederaufbau-Rennen Motorrad ich bin sehr stolz. wir freuen uns auf Innovation, Mut und Mut ist unsere .EWC ‚#DontCrackUnderPressure (# auf die Herausforderung der selbst-Verwirklichung gestiegen)‘ Werbekampagne ist die perfekte Verkörperung. Motorsport ist bereits tief verwurzelt in TAGHeuer (Tag Heuer) . unter dem Unternehmens-DNA, die wir diese Zusammenarbeit inspirierende, außergewöhnlich und voller Innovationen für unsere Marke Motto :. #DontCrackUnderPressure (# auf die Herausforderung der selbst-Verwirklichung gestiegen) ist der Leitgedanke aller Initiative ‚machen.
   EWC 2016 Saison wird sein längstes Rennen des Saison-Spiels aller Zeiten, dass das Französisch Le Mans Motorrad April 08-10 in der Öffnung 24-Stunden-Rennen. Sein Plan umfasst auch: Portimao, Portugal 12-Stunden-Rennen (10. Juni bis 11), Japan Suzuka 8-Stunden-Rennen (31. Juli bis 29) und die deutsche Oschersleben 8-Stunden-Rennen (27 bis 27 August).

Einführung in MOMOS Orion Watch

Orion
Die Orion-Uhr hat eine Retro-Schönheit. Diese Uhr ist jedoch genau, elegant und klar, aber sie ist mit keiner früheren Uhr vergleichbar. Allgemein: Orion ist eine Uhr von klassischer Schönheit.
Die Orion-Kollektion ist eine beliebte Uhr in der NOMOS-Uhrenfabrik, und unsere Uhrmacher sind fast einhändig. Dem ersten Eindruck von Orion mangelt es möglicherweise an Modernität, und manche Leute mögen dieses Design sogar als vertraut empfinden, als ob ihr Onkel in den 1960er Jahren getragen worden wäre und es kürzlich auf dem Flohmarkt gesehen hat. Diese Ansichten sind jedoch tatsächlich unzuverlässig: Es ist unmöglich, eine Uhr wie die von Orion vor Jahrzehnten zu haben, auch wenn kein Kontakt besteht. Das lebendige Gehäuse und die schönen Rundungen des Spiegels verleihen dem Orion ein Vintage-Feeling. Die Linien der Uhr verleihen Weichheit und Affinität, was sich beim Tragen positiv auf Handgelenk und Arm auswirkt. Orion ist ein zurückhaltender und introvertierter Klassiker, der voll und ganz demonstriert, dass NOMOS-Uhren nicht nur genaue Zeitmesser sind, sondern auch wunderschön gestalteten Schmuck.
Orions schöner Bogen kommt von seinem Namen, Orion. Von der Lentikularseite dieser Uhr (insbesondere des gebogenen Spiegels aus Saphirglas) ist sie einem UFO oder Raumfahrzeug sehr ähnlich, tatsächlich ist diese Uhr und der deutsche klassische Science-Fiction-Fernseher ‚Raumpatrouille Orion‘ sehr ähnlich Die Raumfahrzeuge in der Mitte sind sehr ähnlich.
Die schönen Kurven und die zarte Edelstahllünette lassen den Orion schlanker aussehen als jede NOMOS-Handuhr, man kann ihn als ultradünn bezeichnen. Inspiriert von der Arbeit der deutschen Uhrmacherschüler in Glashütte kreieren die NOMOS-Designer ein einfaches und ordentliches Zifferblatt. Das Gesamtdesign von Orion besticht durch ein hohes Maß an Modernität, ein klares Display, leistungsstarke Funktionen und ein elegantes Design, das mit keiner anderen Uhr vergleichbar ist. Orion kann daher als ein klassisches und zeitloses Werk bezeichnet werden, das ein Leben lang der Sammlung würdig ist.
Wie die meisten NOMOS-Uhren wird Orion sowohl von Männern als auch von Frauen getragen und ist in den Farben Weiß (Silber), Ruß und Hellrosa erhältlich. Die Zeitskalen sind sowohl in versilbert als auch vergoldet erhältlich, während die Edelstahlzeiger in rhodiniertem, vergoldetem und blauem Stahl erhältlich sind. Im Jahr 2010 führte Nomos das Orion Datum mit einer großen Kalenderanzeige ein und vergrößerte das Gehäuse auf 38 mm, um den Uhrmachern eine größere Auswahl zu bieten. Alle Orion-Modelle sind mit einem Saphirglasboden und einem klassischen NOMOS-Handaufzugskaliber erhältlich.